borderKamehameha Statue, KapaauKamehameha Statue, Kapaau

Kamehameha Statue, Kapaau, Hawaiis Big Island

 

Double Lines

Kurzinfo

  • Name: King Kamehameha Statue, Kapaau
     
  • Was: Die ursprüngliche King Kamehameha Statue in der Nähe seines Geburtsorts
     
  • Wo: Kapaau, östlich von Hawi

North Kohala

Direkt jenseits der schönen Stadt Hawi in North Kohala liegt die Kleinstadt Kapaau. Vor dem North Kohala Civic Center steht die ursprüngliche King Kamehameha I Statue. Sie wurde nicht weit vom Geburtsort des beliebtesten hawaiischen Königs errichtet.

King Kamehameha I war ein großer Krieger, Diplomat und Führer und vereinigte nach konfliktreichen Jahren die Hawaii-Inseln 1810 zu einem einheitlichen Königreich. Kamehameha I war von Geburt an dazu bestimmt, Großes zu vollbringen. Die hawaiische Legende prophezeite, dass ein Licht am Himmel mit Federn wie ein Vogel die Geburt eines großen Anführers ankündigen würde. Historiker datieren die Geburt Kamehamehas auf das Jahr 1758. In diesem Jahr war der Halleysche Komet über Hawaii zu sehen.

Der zukünftige König mit dem Geburtsnamen Paiea wurde nach seiner Geburt in dem abgeschiedenen Waipio Valley an der Hamakua Coast vor sich bekriegenden Stämmen in Sicherheit gebracht. Nachdem die Todesdrohung vorbei war, kam Paiea aus seinem Versteck heraus und bekam den Namen Kamehameha („der Einsame“). Kamehameha wurde zum Krieger ausgebildet und stellte seine legendäre Kraft unter Beweis, als er den Naha Stone umwarf, der angeblich 2,5 bis 3,5 Tonnen schwer ist. Laut der Legende war die Person, die die Kraft besaß, den Naha Stone zu bewegen, der nächste Herrscher der hawaiischen Inseln. Der Naha Stone kann heute noch in Hilo vor der öffentlichen Bibliothek besichtigt werden.

Zu dieser Zeit waren Kriege zwischen den Stammeshäuptlingen überall auf den Inseln an der Tagesordnung. 1778 landete Captain James Cook auf Hawaii. Er hatte die gleichen Ambitionen wie Kamehameha. Mit Hilfe westlicher Waffen und Berater gewann Kamehameha heftige Kämpfe beim Iao Valley auf Maui und bei Nuuanu Pali auf Oahu. Das einer Festung gleichende Sakralgebäude Puukohola heiau an der Kohala Coast wurde 1790 als Prophezeiung der Eroberung der Inseln durch Kamehameha errichtet. 1810 erfüllte sich die Voraussagung endgültig, als King Kaumualii von Kauai zustimmte, sein Königreich dem von Kamehameha zu unterwerfen. Kamehameha starb in Kailua-Kona an der Westküste seiner Inselheimat.

Die Vereinigung von Hawaii durch Kamehameha war nicht nur deshalb bedeutend, weil es eine unglaubliche Großtat war, sondern auch, weil unter verschiedenen Regierungen die Inseln von widerstreitenden westlichen Interessen möglicherweise auseinandergerissen worden wären. Heute ehren Statuen mit Kultsymbolcharakter den großen King Kamehameha; die berühmteste King Kamehameha Statue steht auf Oahu gegenüber des Iolani Palace. Die Statue von Kapaau hat eine faszinierende Geschichte vorzuweisen.

Die im Jahre 1880 in Florenz geschmiedete Statue ging auf dem Weg nach Honolulu bei einem Schiffbruch in der Nähe der Falkland-Inseln unter. Die für immer verloren geglaubte Statue wurde durch eine andere ersetzt, die im Stadtzentrum Honolulus errichtet und im Laufe der Jahre zu einer der meistfotografierten Sehenswürdigkeiten auf Oahu wurde. Im Jahr 1912 wurde die ursprüngliche Statue jedoch auf wundersame Weise wiedergefunden. Nach der Restaurierung wurde sie dann nahe Kamehamehas Geburtsort in Kapaau aufgestellt. Auf der Fahrt von Hawi zum Pololu Valley Lookout sollten Sie sich unbedingt dieses majestätische Denkmal zu Ehren des ersten Monarchen des hawaiischen Königreichs ansehen.

In jüngerer Zeit, im Jahre 1997, wurde im Wailoa State Park im Stadtgebiet von Hilo an der Ostküste von Big Island zudem eine neue Kamehameha Statue errichtet. Hilo war Kamehamehas erster Regierungssitz und ist noch heute die Hauptstadt des Big Island. Jedes Jahr werden diese Statuen am 11. Juni anlässlich des Kamehameha Day feierlich mit Blumenkränzen geschmückt.