borderkauai imagesAlekoko, Menehune-Fischteiche

Alekoko, Menehune-Fischteich, Kauai

Double Lines

Kurzinfo

  • Name: Alekoko Menehune Fishpond
  • Wo: In Nawiliwili, wenige Minuten von Lihue entfernt
  • Was: Legendärer uralter, hawaiischer Fischteich

Lihue

Der vor beinahe 1000 Jahren angelegte Alekoko Menehune-Fischteich in der Nähe von Lihue wurde 1973 in das staatliche Verzeichnis historischer Stätten aufgenommen. Geniale Teiche wie dieser wurden für den Fischfang angelegt. Der Menehune-Fischteich ist eines der besten Beispiele uralter hawaiischer Aquakultur dieser Art.

Den Fischteich umgibt die märchenhafte Sage der Menehune. Dieser spitzbübische hawaiische Völkerstamm von kleiner Statur war in der Lage, große Taten auf dem Gebiet des Ingenieurwesens zu vollbringen. Die Menehune lebten im Wald und versteckten sich vor anderen Menschen. Hawaiische Legenden berichten, dass die Menehune den gesamten Fischteich in nur einer Nacht anlegten. Sie bewerkstelligten diese unglaubliche Aufgabe, indem sie vom Dorf Makaweli aus über eine Strecke von 25 Meilen (40 km) eine Menschenkette bildeten und die zum Bau des Teichs nötigen Steine von Hand zu Hand reichten. Es gibt viele Legenden über die Menehune; viele sagen aus, dass sie von besonders kleiner Statur waren. Andere behaupten jedoch, dass das Wort vom tahitianischen „Manahune“ abstammt, was „gewöhnlichen oder niedrigen sozialen Ranges" bedeutet.

Der Alekoko-Fischteich befindet sich in der Nähe des Huleia National Wildlife Refuge, ungefähr eine halbe Meile landeinwärts vom Nawiliwili Harbor. Er ist von einem Aussichtspunkt an der Hulemalu Road aus zu sehen. Die Wand, die den Teich vom Huleia Stream abtrennt, ist 900 Fuß (274 m) lang, 5 Fuß (1,5 m) hoch und wurde peinlich genau aus Lavasteinen zusammengesetzt. Ist dies vielleicht tatsächlich das Werk der sagenumwobenen Menehune?