Geschichte von Molokai

Double Lines

Ein Großteil der Bevölkerung hier stammt von eingeborenen Hawaiianern ab, deshalb wird Molokai auch oft die „hawaiischste aller Inseln“ genannt. Ein Besuch auf Molokai ist wie eine Reise in die Vergangenheit, denn hier können Sie historische Stätten besichtigen, die noch heute aussehen wie vor Hunderten von Jahren.

Eine der ältesten hawaiischen Siedlungen auf Molokai befand sich im Halawa Valley, einem Gebiet, das Sie noch heute erkunden können. Die vor Hunderten von Jahren erbauten hawaiischen Fischteiche können Sie noch immer an der Südküste Molokais sehen. Der Überlieferung zufolge ist auf Molokai außerdem der Hula entstanden. Die Legende erzählt von Laka, die den Hula im heiligen Kaana in der Nähe von Maunaloa praktizierte. Dieses Wissen breitete sich dann auf die anderen Inseln aus. Heute feiert das jeden Mai im Papohaku Beach Park abgehaltene Molokai Ka Hula Piko Festival die Kunst des Hula.

Der Kontakt mit dem Westen begann im frühen 18. Jahrhundert mit der Ankunft der christlichen Missionare. Die 1833 erbaute Kaluaaha Church war Molokais erste christliche Kirche. Im späten 18. Jahrhundert ließ sich King Kamehameha V ein Feriendomizil in Kaunakakai errichten. Kamehameha war außerdem Mitverwalter von landwirtschaftlichen Ländereien und verantwortlich für die Pflanzung von über 1000 Kokospalmen im Kapuaiwa Coconut Grove. Aber am bekanntesten ist Molokai wahrscheinlich für die Arbeit, die der Saint Damien und Saint Marianne am heutigen Standort des Kalaupapa National Historical Park für die Leprakranken leisteten.

Auch heute noch pflegen die Bewohner Molokais eine enge Verbindung zu ihrem Land, eine Verantwortlichkeit zum Erhalt der hawaiischen Kultur und eine Liebe zum Landleben.

Orte und Attraktionen im Spotlight:

Halawa Valley, Molokai

Nehmen Sie an einer geführten Wanderung in dieses Kathedralental mit seinen wunderschönen Aussichten und gewaltigen Wasserfällen teil, und erleben Sie das Hawaii aus vergangenen Zeiten.

Die hawaiischen Fischteiche auf Molokai

An der 20 Meilen (32 km) langen Südküste von Molokai entlang befinden sich viele gut erhaltene hawaiische Fischteiche, die vor ca. 700 bis 800 Jahren angelegt wurden.

Kapuaiwa Coconut Grove, Molokai

Der Kapuaiwa Coconut Beach Park liegt in Kaunakakai und ist eines der bekanntesten Naturdenkmäler auf Molokai.

Kalaupapa National Historical Park, Molokai

Reiten Sie auf dem Rücken eines Maultiers aus einer Höhe von 1700 Fuß (518 m) zum Kalaupapa National Historical Park, einer der abgelegensten Siedlungen auf Hawaii.