borderGolf Courses in HawaiiGolfplätze auf Hawaii

Golf auf Hawaii

Double Lines

Willkommen im Golfhimmel. Mit einem atemberaubenden Landschaftsbild und Golfplätzen mit Championship-Design verwundert es nicht, dass Hawaii so viele Golfer aus aller Welt anzieht.

Entdecken Sie zahlreiche unterschiedliche Golfplatz-Layouts auf den sechs geografisch verschiedenen Inseln von Hawaii, von mit Vulkangestein-Roughs umgebenen Greens bis zu fantastischen Wasserhindernissen auf der Meeresseite. Bei einer Auswahl von über 70 herausragenden Golfplätzen werden Sie mit Sicherheit den für Sie perfekt geeigneten Golfplatz finden.

HAWAIIS BIG ISLAND
Hawaiis Big Island bietet eine Reihe von hervorragenden Resort-Golfplätzen und dazu das auf Hawaii feinste Sortiment an unabhängigen Plätzen (die nicht zu einem Resort gehören) mit Tagesgebühren. Üppige grüne Fairways zwischen schwarzen Vulkangestein-Roughs gestalten die Plätze auf Hawaiis Big Island wahrlich einzigartig. 16 öffentlich zugängliche Golfplätze sind über das ganze Big Island verstreut. Die weltberühmten Kohala Coast Resorts Waikoloa, Mauna Lani und Mauna Kea verfügen über Plätze, die Hawaiis Big Island den Beinamen „Golfmetropole Hawaiis” verschaffen haben.

Oahu
Auf Oahu gibt es über 40 Golfplätze, darunter fünf private Klubs und neun Armee-Golfplätze. Sie finden hier 29 für Besucher leicht zugängliche Plätze an 25 verschiedenen Örtlichkeiten. Diese reichen vom allerersten, 1898 auf den Inseln gebauten Golfplatz, dem hügeligen 9-Loch Moanalua Golf Club, der auf halbprivater Basis betrieben wird, bis hin zu Golfresorts, auf denen PGA-Turniere abgehalten werden. Oahu bietet auch zahlreiche unabhängig betriebene Golfplätze mit Tagesgebühren, die von Par-3-Plätzen bis zu zwei der anspruchsvollsten Layouts der Welt reichen.

Maui
Die Insel der Täler ist für ihre Schönheit bekannt, und entsprechend schön sind auch die Golfplätze auf dieser Insel. Die meisten Hotels und Golf-Resorts auf Maui liegen in zwei Gegenden: West Maui, wo das betriebsame alte Walfängerdorf Lahaina liegt, bietet 36-Loch-Golfplätze sowohl im Kaanapali Beach Resort als auch im Kapalua Resort; South Maui, das im Windschatten des Haleakala liegt, beherbergt zwei Resorts, Wailea (54 Loch) und Makena (36 Loch). Vier weitere Plätze auf Maui liegen zwischen Wailuku und Pukalani.

Kauai
Kauai bietet neun Golfplätze an sieben Orten, die von Kukuiolonos reizendem 9-Loch-Layout mit fantastischen Aussichten auf Niihau bis zu Resort-Golfplätzen reichen, auf denen LPGA-Turniere und der PGA of America’s Grand Slam of Golf abgehalten wurden. Drei größere Resorts beherrschen die Golflandschaft von Kauai: Princeville an der spektakulären North Shore bietet 45-Loch-Golfplätze an zwei Orten (Prince und Makai), Kauai Lagoons mit einem 36-Loch-Platz (Kiele und Mokihana) in der Nähe des Flughafens Lihue und der 18-Loch Poipu Bay Golf Course entlang der Südküste von Kauai. Unabhängige Plätze mit Tagesgebühren finden Sie in Poipu beim Kiahuna Golf Course und in Lihue beim Puakea Golf Course

Lanai
Lanai verfügt über The Experience at Koele, ein 18-Loch-Meisterschaftsgolfplatz, der von den Legenden Greg Norman und Ted Robinson entworfen wurde. Das berühmte 17. Loch senkt sich auf grandiose Art in ein Tal, das über 200 Fuß (60 m) tiefer als der Abschlag liegt. Der Südküste entlang hat Jack Nicklaus eines seiner berühmtesten Meisterwerke erbaut, The Challenge at Manele. Dieser Golfplatz liegt an den Meeresklippen und bietet unübertroffene Aussichten auf den Pazifischen Ozean. Beide Plätze werden von führenden Veröffentlichungen und Reiseführern zu den besten Resort-Golfplätzen auf der ganzen Welt gezählt.

Molokai
Golf im relaxten Molokai ist wie erwartet bescheidener. Am lieblichen Ironwood Hills Golf Course, einer 1928 gebauten öffentlichen Neun-Loch-Bahn, können Sie ruhig ohne Reservierung vorbeischauen. Hier finden Sie keine Golfprofis, nicht einmal ein Klubhaus. Nur 3088 Yards (282 m) an Hochlandwiesen mit großartigen Aussichten.

Weitere Informationen zu Golf auf Hawaii finden Sie über die folgenden Links: