borderall hawaii imagesUnterwasserwelt von Hawaii

Unterwasserwelt von Hawaii

Double Lines

Egal, ob Sie ein erfahrener Sporttaucher oder ein Anfänger in Sachen Schnorcheln sind, auf Hawaii können Sie eine völlig neue Welt unter Wasser erforschen.

Kealakekua Bay, Hawaiis Big Island

Diese historische Bucht, die sich 40 Minuten südlich von Kailua-Kona in Kona befindet, ist ein bemerkenswerter Ort zum Schnorcheln und Tauchen. Abgeschirmt durch Riffe ist das Wasser hier ruhig und reichhaltig an Meeresfauna und -flora. In dieser Bucht können Sie auch Kajak fahren oder eine Bootstour zum Seedenkmal von Captain James Cook unternehmen, ein weiterer fantastischer Schnorchelplatz. Captain Cook war ein britischer Erforscher, der 1778 die hawaiischen Inseln entdeckte.

Honaunau Bay (Two-steps), Hawaiis Big Island
South Kona liegt abgeschirmt durch den bergigen Vulkan Maunaloa, wodurch die Gewässer im Südwesten von Hawaiis Big Island ruhig und kristallklar sind. Ein perfektes Beispiel dafür ist die wunderschöne Honaunau Bay, die auch Two-Steps genannt wird. „Two-steps“ bezeichnet eine an der Küste liegende Stelle, an der der vulkanische Fels so sauber abgetragen wurde, dass er einen bequemen zweistufigen Zugang zum Meer für Schnorchler und Taucher bildet. In den warmen Gewässern von Honaunau können Sie eine unglaubliche Vielfalt von Fischen und Honu (hawaiische grüne Seeschildkröten) bestaunen.

In der Nähe der Honaunau Bay liegt auch der Puuhonua o Honaunau National Historic Park. Dieser ehemalige Zufluchtsort für die Gesetzlosen Hawaiis ist heute ein weitreichender, historischer Park und liefert einen interessanten Einblick in die hawaiische Kultur.

Hanauma Bay
, Oahu

Die Hanauma Bay befindet sich an der südöstlichen Spitze von Oahu und ist das beliebteste Schnorchelziel der Insel. Die Bucht ist leicht zugänglich und familienfreundlich und ihr klares Wasser beherbergt unzählige Riffe und farbenfrohe Fische. Dies ist der erste Marine Life Conservation District Hawaiis (Schutzgebiet für Meeresfauna und -flora). Daher ist es sehr wichtig, dass die Urlauber den Erhalt des empfindlichen Ökosystems der Bucht unterstützen, indem sie ihre Auswirkungen auf die Umwelt soweit wie möglich reduzieren. Der Park ist dienstags geschlossen.

Molokini
, Maui
Molokini ist eine kleine, sichelförmige Insel vor der Küste von South Maui. Die Gewässer hier bieten farbenfrohe Riffe, die zum Schnorcheln und Tauchen einladen. Tatsächlich ist das Meer hier so reich an Leben, dass Molokini zu einem staatlichen Meeresleben- und Vogelschutzgebiet (State Marine Life and Bird Conservation District) ernannt wurde. Molokini ist per Boot erreichbar. Bootstouren starten vom nahe gelegenen Maalaea Harbor sowie von Kihei und Lahaina aus.

Hulopoe Bay
, Lanai
Die Idylle und der goldene Sandstrand der Hulopoe Bay an der Südküste Lanais hinterlassen einen bleibenden Eindruck. Wenn Sie einen Tag an diesem abgelegenen Strand verbringen, werden Sie verstehen, warum er einmal zu Amerikas schönstem Strand gekürt wurde. In der Nähe der wunderschönen Gezeitenbecken sind in der Bucht auch hervorragende Schnorchelplätze zu finden. Wenn Sie ein bisschen weiter nach Osten wandern, werden Sie auf das Wahrzeichen von Lanai stoßen: Puu Pehe, auch Sweetheart Rock genannt.

Dieser ruhige Strand ist Teil des Four Seasons Resort Lanai at Manele Bay, der Hulopoe Beach Park ist jedoch der Öffentlichkeit zugänglich. Entlang des Weges zu den Gezeitenbecken finden sich zahlreiche Picknickplätze mit Bänken, an denen häufig auch Einheimische die Schönheit der Bucht genießen.

Kee Beach, Kauai
Dieser beliebte und malerische Strand liegt am Ende der Straße zu North Kauai und verfügt über eine geschützte Lagune, die während der ruhigeren Sommermonate ideal zum Schnorcheln geeignet ist (in den Wintermonaten herrschen raue und gefährliche Wetter- und Wasserbedingungen). Die küstennahen Riffe sind auch eine großartige Kulisse für Taucher.

Am westlichen Ende dieses Strandes beginnt der beliebte Kalalau-Wanderpfad, der direkt zur Napali Coast führt. Der in östlicher Richtung nicht weit entfernt liegende Makua Beach, auch bekannt als Tunnels Beach, bietet in den Sommermonaten auch ein fantastisches Schnorchelerlebnis und ist dabei häufig weniger überfüllt als der Kee Beach.