Hawaii Traditionen & Bräuche | Go Hawaii
Traditions

Traditionen

Scrollen Sie nach unten, um fortzufahren

Hawaiianische Bräuche und Traditionen

Die Traditionen in Hawaii sind so vielfältig wie die Inselbewohner. Sie sind tief in der hawaiianischen Kultur verwurzelt, die sich über Generationen hinweg mit den Traditionen der Menschen aus aller Welt vermischt hat, die in Hawaii ein Zuhause gefunden haben.

Hier finden Sie eine kurze Übersicht über einige hiesige Bräuche und Traditionen:
  • In Hawaii begrüßen sich die Menschen mit einem Kuss auf die Wange.
  • Denken Sie immer daran, Ihre Schuhe auszuziehen, bevor Sie das Haus von jemandem betreten.
  • Wenn Sie bei jemandem zu Hause eingeladen sind, tauchen Sie nicht mit leeren Händen auf. Kaufen Sie auf dem Weg dorthin noch eine Nachspeise oder ein anderes Gericht!
  • Eine Frau, die eine Blüte hinter ihrem linken Ohr trägt, ist vergeben. Trägt sie eine Blüte hinter ihrem rechten Ohr, ist sie single.
  • Lei aus Blumen werden zu besonderen Anlässen wie einem Geburtstag oder einer Abschlussfeier verschenkt. Außerdem werden sie Besuchern zur Begrüßung umgelegt.
  • Wenn Sie einer Schwangeren ein Lei schenken wollen, erinnern Sie den Floristen oder Lei-Binder unbedingt daran, das Lei an einer Stelle durchzuschneiden. Es bringt Unglück, ein geschlossenes Lei zu verschenken (dieses repräsentiert die Nabelschnur um den Hals des ungeborenen Babys). Schwangere (hapai) Frauen tragen nie ein Lei aus Hala-Frucht, da dies als schlechtes Omen aufgefasst werden kann.
  • Entwenden Sie keine Steine oder Sand von einem Strand oder Lavagestein von einem Vulkan.
  • Es gilt als nette Geste, Freunde und Familie mit einem Mitbringsel von einer Reise zu überraschen.
  • Frühstücksfleisch (Spam) ist sehr beliebt in Hawaii. Die gängigste Variante wird „Spam musubi“ genannt und besteht aus einer gegrillten Scheibe Frühstücksfleisch mit Reis eingewickelt in getrocknete Meeresalgen, was es zum idealen Fingerfood macht.
  • Luau-Feste zum ersten Geburtstag sind ein wichtiges Ereignis in Hawaii. Die Bedeutung dieser Feierlichkeiten geht bis in die alten Zeiten zurück, als Babys manchmal nicht das erste Lebensjahr erreichten und der erste Geburtstag somit ein Grund zum Feiern war.
  • Während des Chinesischen Neujahrsfests soll der Löwentanz Glück bringen. Es ist üblich, Geld in einem roten Umschlag (auch „lai see“ genannt) zu verschenken.
  • Hina-Matsuri oder Mädchenfest ist eine japanische Tradition, die ebenfalls in Hawaii gefeiert wird. Das traditionelle Feiertagsessen ist Mochi – ein japanischer Reiskuchen.
  • Es ist üblich, ein neues Zuhause oder ein neues Unternehmen von einem Kahu, einem hawaiianischen Priester, segnen zu lassen.
  • In Hawaii ist es NICHT üblich, zu hupen (außer Sie wollen damit jemanden freundlich grüßen).
  • Hawaii Pidgin English ist eine einzigartige Mischung aus Wörtern, Sätzen und Redewendungen aus den vielen verschiedenen Sprachen und Kulturen (z. B. Hawaiianisch, Japanisch, Chinesisch, Filipino und Portugiesisch), die Hawaii so einmalig machen. Pidgin entstand, als Einheimische, Einwanderer aus verschiedenen Kulturkreisen und Plantagenbesitzer miteinander kommunizieren mussten. Linguisten kennen das Pidgin, das viele Wörter aus dem Hawaiianischen verwendet, unter der Bezeichnung „Hawaii Creole English“. Aber nicht alle Pidgin-Wörter kommen aus dem Hawaiianischen. Das Wort kaukau (Essen) ist beispielsweise Pidgin, nicht aber Hawaiianisch.
  • Am 1. Mai wird in Hawaii Lei Day, der Tag des Lei, gefeiert. Lei Day ist ein hawaiianischer Feiertag, der im ganzen Bundesstaat zelebriert wird und an dem unter anderem ein Wettbewerb im Binden von Lei stattfindet
  • Thanksgiving wird im hawaiianischen Stil gefeiert. Es gibt nicht nur Truthahn, sondern eine reiche Auswahl an Gerichten aus aller Welt, ähnlich wie bei anderen Feierlichkeiten.
Alles über Hawaii Traditionen und Bräuche der Einwohner und welche Geschichten sich dahinter verbergen. Entdecken Sie die ganz besonderen Inseln für sich.