Hawaii Volcanoes National Park | Go Hawaii

Hawaii Volcanoes National Park

Scrollen Sie nach unten, um fortzufahren

Hawaii Volcanoes National Park

Achtung KILAUEA VULKAN UPDATE: Für detaillierte Informationen klicken Sie bitte hier.

(diese Informationen sind leider nur in Englisch verfügbar).


Art der Attraktion: Riesiger Park, der einen der weltweit aktivsten Vulkane beherbergt
Standort: 45 Minuten südlich von Hilo

Im Hawaii Volcanoes National Park werden Sie Zeuge eines der faszinierendsten Wunder, die die Natur für uns bereithält. Dieser 48 km südwestlich von Hilo gelegene Park beheimatet zwei Vulkane, darunter den Kilauea, einen der aktivsten Vulkane der Welt. Das einmalige Schauspiel von Zerstörung und Neuerschaffung, d. h. elementare Prozesse der Erdgeschichte, macht den Park nicht nur zu einem heiligen Ort, sondern auch zu einer der beliebtesten Besucherattraktionen von Hawaii.

Der Hawaii Volcanoes National Park erstreckt sich auf einer Fläche von 135 ha vom Gipfel des Maunaloa bis zum Meer. Ein 240 km langes Wegenetz lädt zu ausgedehnten Wanderungen durch Vulkankrater, wüstenartige Lavafelder und Regenwälder ein und führt an einem Museum, Felszeichnungen, einer begehbaren Lavaröhre und zwei aktiven Vulkane vorbei: dem Maunaloa, der 1984 zum letzten Mal ausgebrochen ist, und dem Kilauea, der seit dem 3. Januar 1983 ununterbrochen aktiv ist.

Der Kilauea wird manchmal auch als „der einzige Drive-in-Vulkan der Welt“ bezeichnet. Dabei erzeugt der aktive Vulkan momentan etwa 200.000–500.000 m³ Lava pro Tag. Dieses Volumen würde ausreichen, um täglich eine 32 km lange, zweispurige Straße mit neuem Belag zu versehen.
Seit Januar 1994 hat die Lava auf Hawaii Island 200 ha neues Land geschaffen. Über die Zukunft der vulkanischen Aktivität können Wissenschaftler nur vage Vermutungen anstellen – der jetzige Ausbruch könnte weitere 100 Jahre andauern oder morgen schon vorbei sein. Nach Auffassung vieler Einheimischer sind die starken Schwankungen der Vulkane der Gemütslage von Pele unterworfen, der hier lebenden Feuergöttin. Sollte während Ihres Besuchs die Lava des Kilaueas auf das Meer treffen, dürfen Sie sich dieses einmalige Naturschauspiel nicht entgehen lassen.

Der Park wurde für seine einzigartige Landschaft und vielfältige Natur von der UNESCO 1980 als World Biosphere (Biosphärenreservat ) und 1987 als Weltkulturerbe ausgezeichnet.

HÖHEPUNTKE DES HAWAII VOLCANOES NATIONAL PARK
Kilauea Visitor Center

Täglich geöffnet: Von 7:45 bis 17:00 Uhr
Statten Sie zu Beginn Ihrer Entdeckungsreise dem Kilauea Visitor Center einen Besuch ab, um sich den Einführungsfilm über den Park anzusehen, der von 9 bis 16 Uhr stündlich gezeigt wird. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, mit einem der Ranger zu sprechen und eine geführte Tour mit einem Ranger zu buchen. Hier erhalten Sie auch Karten zum Mitnehmen, Wissenswertes zu den Wanderwegen im Park und die neuesten Informationen zu aktuellen Ausbrüchen.

Crater Rim Drive
Der Crater Rim Drive ist eine 17 km lange Straße, die rund um das Kratergebiet der Kilauea Caldera führt. Wenn Sie dieser Ringstraße folgen, gelangen Sie direkt zu den Hauptattraktionen des Parks: dem Kilauea Overlook, Jaggar Museum, Halemaumau Crater, Devastation Trail, Kilauea Iki Crater Overlook und der Thurston Lava Tube.

Thomas A. Jaggar Museum
Täglich geöffnet: Von 08:30 bis 17:00 Uhr
Thomas A. Jaggar leistete mit seiner Vulkanforschung am Kilauea Pionierarbeit. Hier finden Sie geologische Ausstellungen, Karten und Videos zu wissenschaftlichen Studien von Vulkanen. Bei Nacht bietet sich von hier eine beeindruckende Aussicht auf den rauchenden Schlot des Kraters Halemaumau.

Halemaumau Crater
Dampf und Rauch steigen aus diesem gewaltigen Krater, in dem die Feuergöttin Pele einer Legende zufolge zuhause ist. Insbesondere bei Nacht bietet die glühende Lava, die aus dem Krater austritt, einen ehrfurchtgebietenden Anblick. Beim Jaggar Museum befindet sich außerdem ein großartiger Aussichtspunkt. Im Jahr 1967 war dieser Krater noch mit Lava gefüllt, die jedoch nach und nach abfloss. Heute ist der im Kraterboden eingetiefte Lavasee wieder ununterbrochen aktiv. Dieser Ort gilt als heilige Stätte, daher sollten Sie ihm mit Respekt begegnen. Beachten Sie auch, dass die Temperaturen mit zunehmender Höhe relativ schnell absinken können. Wenn Sie dem Krater nach dem Strand einen Besuch abstatten möchten und nur eine Shorts und ein T-Shirt tragen, sollten Sie unbedingt auch eine leichte Jacke mit im Gepäck haben.

Thurston Lava Tube (Nahuku)
Wandern Sie durch eine 500 Jahre alte Lavahöhle. Diese Lavatunnel entstehen dadurch, dass die äußeren Bereiche eines Lavaflusses schneller erkalten und sich mit der Zeit dadurch eine Kruste an den Rändern des Flusses bildet. Am Ende des Tunnels erwartet Sie ein tropischer Regenwald.

Puuoo Vent
Die vulkanische Aktivität des Kilauea hat sich momentan von seiner Kaldera (der kesselförmigen Senke am Gipfel des Vulkans) zum Puu Oo Krater in der East Rift Zone verlagert. Um aus nächster Nähe zu erleben, wie sich die glühende Lava in unterirdischen Tunneln zischend ins Meer ergießt, sollten Sie sich ans Ende der Chain of Craters Road begeben.

Chain of Craters Road
Rangerstation täglich geöffnet: von 10:00 bis 21:00 Uhr
Die Chain of Craters Road zweigt in Richtung Süden vom Crater Rim Drive ab. Den Endpunkt der 1 km langen Straße bildet schließlich die Stelle, an der die Lava über die Straße gelaufen ist.

Volcano House
Das 1846 als Grashütte erbaute Volcano House Hotel ist seither in Betrieb und gewährt herrliche Blicke auf den Halemaumau Crater. Damals hat hier kein Geringerer als Mark Twain während seines Besuchs in Hawaii übernachtet.
TIPPS FÜR IHREN BESUCH
  • Seien Sie gut vorbereitet, wenn Sie eine längere Wanderung oder einen Campingaufenthalt planen.
  • Bringen Sie Essen und Trinken mit.
  • Kleiden Sie sich angemessen: Tragen Sie festes Schuhwerk, eine lange Hose und eine Jacke. Ein Fernglas und eine Taschenlampe für nachts gehören ebenfalls mit ins Gepäck. Und vergessen Sie nicht Ihre Kamera.
  • Bleiben Sie zu Ihrer eigenen Sicherheit stets auf den markierten Wanderwegen. Beachten Sie alle Warnhinweise und betreten Sie keine gesperrten Bereiche. Bedenken Sie, dass in diesen Gegenden schädliche Vulkangase austreten und der Boden instabil sein kann.
  • Planen Sie unbedingt ausreichend Zeit für Ihren Besuch ein. Um Ihren Aufenthalt vor Ort in vollen Zügen auszukosten, empfiehlt es sich, eine Unterkunft im Osten der Insel zu wählen. Hilo liegt nur 45 Minuten entfernt. Die Fahrt nach und von Kona dauert jeweils ca. 2,5–3 Stunden.
Weitere Informationen
erhalten Sie auf nps.gov/havo oder telefonisch unter (808) 985-6000

Täglich aktualisierte Informationen zu den Eruptionen des Kilauea erhalten Sie auf: http://hvo.wr.usgs.gov/ oder telefonisch unter (808) 967-7328
Eine Liveansicht des Halemaumau Crater können Sie hier aufrufen: http://hvo.wr.usgs.gov/cams/KIcam/
Aktuelle Informationen von der Hawaii County Civil Defense (Zivilschutzbehörde des Hawaii County) erhalten Sie auf: http://www.hawaiicounty.gov/active-alerts/ oder telefonisch unter (808) 935-0031
 

Mehr über vulkanische Eruptionen und die Orte an denen Sie sie erleben können

Aktuelle Eruptionen