Island of Hawaii Historic Places | Go Hawaii

Historische Stätten

Scrollen Sie nach unten, um fortzufahren

Historische Stätten auf Hawaii Island

Vom Geburtsort von König Kamehameha über die paniolo (hawaiianischen Cowboys) bis hin zum restaurierten heiau (Tempel) und der Stelle, an der Captain Cook sein Leben ließ – auf der Insel können die Besucher auf den Spuren der Vergangenheit von Hawaii wandeln.

Historische Kulturstätten auf Hawaii Island

Kaloko-Honokohau National Historical Park

Kaloko-Honokohau National Historical Park

Eine alte hawaiianische Siedlung mit Fischteichen, Felszeichnungen und Tempeln.

Mehr erfahren
Kealakekua Bay State Historical Park

Kealakekua Bay State Historical Park

An der Kona Coast betrat Captain James Cook 1779 erstmals Hawaii Island.

Mehr erfahren
Puuhonua o Honaunau National Historical Park

Puuhonua o Honaunau National Historical Park

Entdecken Sie Tempelruinen der hawaiianischen Ureinwohner, königliche Hofanlagen, Teiche, heilige Grabstätten und Felszeichnungen.

Mehr erfahren
Puukohola Heiau National Historical Site

Puukohola Heiau National Historical Site

Einer der letzten größeren Tempel, die König Kamehameha I. errichten ließ.

Mehr erfahren
Lapakahi State Historical Park

Lapakahi State Historical Park

Der Park beherbergt ein mehr als 600 Jahre altes, teilweise restauriertes Fischerdorf.

Mehr erfahren

Eine kurze Geschichte von Hawaii Island

An der Ka Lae (Südspitze) auf Hawaii Island, der jüngsten Insel im paradiesischen Inselarchipel, sollen Erzählungen zufolge die ersten polynesischen Seefahrer von den Marquesas-Inseln vor 1.500 Jahren ihren Fuß auf hawaiianischen Boden gesetzt haben.

Im Jahr 1778 landete Captain Cook auf Kauai und bereitete den Weg für den Zustrom von Siedlern aus den westlichen Ländern. Nur ein Jahr später wurde Cook in der Kealakekua Bay auf Hawaii Island infolge einer Verkettung tragischer Ereignisse von Kriegern getötet. Während des Zeitalters der Entdecker war Hawaii Island in einzelne Stammesfürstentümer unterteilt. Kriege zwischen den einzelnen Fraktionen waren damals an der Tagesordnung. Kamehameha baute zwischen 1790-1791 zu Ehren des Kriegsgotts Kukailimokudie die Puukohola Heiau National Historic Site in North Kohala, damit ihm dieser dabei helfen würde, die hawaiianischen Inseln zu vereinen. Dies war der letzte große heiau (religiöser Tempel), der von den hawaiianischen Ureinwohnern errichtet wurde, und ist heute der größte restaurierte heiau auf Hawaii. Kurz nach der Fertigstellung eroberte der in Kohala geborene Kamehameha Hawaii Island und setzte schließlich sein Vorhaben in die Tat um, das hawaiianische Königreich zu vereinen.

Der Gerichtshof von König Kamehameha befand sich ebenfalls auf Hawaii Island, bis er 1804 nach Oahu verlegt wurde. Im Jahre 1812 kehrte Kamehameha, der Große, auf sein geliebtes Hawaii Island zurück, wo er 1819 verstarb. Ein Jahr später trafen die ersten Missionare in Kailua-Kona ein, gefolgt von anderen westlichen Siedlern, die die ersten Rinder auf die Insel brachten. Im 20. Jahrhundert blühte in der Gegend um Hilo außerdem das Geschäft mit Zuckerplantagen. Auch heute noch hat sich Hawaii Island viel von ihrem ursprünglichen Charakter und der hawaiianischen Kultur bewahrt. Zwar hat auch in Hawaii über die Jahre die Moderne Einzug gehalten, doch soll hier der Legende nach bis heute eine alte hawaiianische Gottheit leben. Pele, die Feuer- und Vulkangöttin, soll sich im Kilauea-Vulkan im Hawaii Volcanoes National Park niedergelassen haben, nachdem sie zunächst in Richtung Süden der Inselkette gezogen war. Seit 1983 demonstriert sie durch die regelmäßigen Ausbrüche des Kilauea weiterhin ihre ungebrochene Macht.

 

Erfahren Sie mehr darüber wo Sie Statuen hawaiianischer Helden finden

Mehr erfahren

Historische Stätten auf Hawaii Island

Bitte beachten Sie: Wir entschuldigen uns für etwaige Unannehmlichkeiten, aber unsere bevorzugten Business-Angebote sind nur auf Englisch.
Filter Results
showing 1 - 3 of 3

Hawaii Reiseführer und Kartenmaterial

Reiseführer herunterladen